Markus Erhorn in den Bundesvorstand gewählt

Auf dem Bundesparteitag der Jungen Freien Wähler Deutschland(JFW) wurde der Dachauer JFW Kreisvorsitzende Markus Erhorn zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden gewählt.

Markus Erhorn (links) mit dem neuen JFW Bundesvorsitzenden Christopher Würz und dem stellvertretenden FW Bundesvorsitzenden Gregor Voth
15.11.2018 – 


Der 29-jährige Dachauer ist somit einer von vier gleichberechtigten Stellvertretern des neuen Bundesvorsitzenden Christopher Würz aus der Oberpfalz.

„Wir müssen nun den Schwung der Landtagswahl nutzen und unsere Organisation weiter ausbauen.“, sagt Erhorn nach seiner Wahl.

Die Jungen Freien Wähler gibt es auf Bundesebene erst seit fast zwei Jahren, in Bayern gibt es den politischen Nachwuchs der FW seit 2004. Im Jahr 2008 gründete sich der Dachauer Kreisverband.

Auf der Versammlung regte Erhorn an einen der nächsten Parteitage der YDE, Nachwuchsorganisation der Europäischen Demokratischen Partei, in Dachau abzuhalten. Es wäre damit die erste Tagung der Organisation in Deutschland. (Die Freien Wähler sind das einzige Mitglied dieser Europäischen Partei aus Deutschland.) „Es würde mich wahnsinnig freuen wenn dieses historische Treffen in meiner Heimatstadt stattfinden wird.“, so Erhorn.