Junge Freie Wähler hoffen auf Jugendratswahl

Die Jungen Freien Wähler Dachau (JFW) haben sich in der vergangenen Sitzung mit der anstehenden Dachauer Jugendratswahl beschäftigt:

Die Kreisvorsitzender der JFW Dachau und ehemaligen Jugendräte Markus Erhorn und Sebastian Leiß
11.01.2018 – 

2016 hat aufgrund zu weniger Kandidaten keine Wahl stattgefunden. „Bitte nutzt die Chance und engagiert euch“, bittet JFW Kreisvorsitzender Markus Erhorn. Kandidieren können alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 13 bis 20 Jahren mit Hauptwohnsitz in Dachau. „Hier kann man etwas verändern.“

Für die JFW ist die Wahl des Jugendrats eine „Herzensangelegenheit“, da es ohne das politische Nachwuchsgremium wohl auch die Jungen Freien Wähler Dachau nicht geben würde: Der gesamte JFW Kreisvorstand war einmal Mitglied des Dachauer Jugendrats. Kreisvorsitzender Markus Erhorn (Jugendrat von 2004 – 2010) und sein Stellvertreter Sebastian Leiß (2004 – 2012) sogar jeweils zwei Jahre als Jugendratssprecher.

Erhorns Vorgänger als Jugendratssprecher war übrigens der heutige Oberbürgermeister Florian Hartmann: Er stand dem Gremium von 2004 bis 2008 vor. „Vom Jugendrat zum Oberbürgermeister – das sollte für alle ein Ansporn sein zu kandidieren.“, meint Markus Erhorn.

Aus Sicht der JFW ist der Jugendrat die ideale Möglichkeit um Demokratie erstmals aktiv mitzugestalten und daher unterstützenswert. Deshalb hoffen die JFW auch darauf, dass auch alle anderen politischen Organisationen Dachaus aktiv bei der Kandidatensuche mithelfen.

Informationen über die Möglichkeit zu kandidieren erhalten alle Interessierten auf der Homepage.